Für Maya

Noch vor dem Martinsmarkt durfte ich bei der Reparatur der Puppe eines kleines Mädchens namens Maya mithelfen - die Nase war arg durchgescheuert und ich durfte ihr mit einem neuen Kopf ein zweites Leben schenken. Die Mama von Maya hat den Kopf dann selbst angenäht (es war keine Puppe von mir und das kleine Mädchen mochte ihre treue Begleiterin nicht länger entbehren), so dass das neue, alte Puppenkind nun die kleine Maya an ihrem 2. Geburtstag überraschen kann:

Morgen zeige ich Euch noch ein kleines Puppenmädchen, das vorletzte Woche entstanden ist. Es ist eine Gliederpuppe in einer für mich neuen Größe - ca. 33-34 cm klein. Diese Größe möchte ich fortan gerne fest in mein "Repertoire" aufnehmen, da ich sie sehr handlich und niedlich fand.

 

Bis bald also,

liebe Grüße

Eure Jenny

Kommentar schreiben

Kommentare: 0