Babymädchen Marty...                                        (und ein paar Gedanken zur Wertung von Handgearbeitetem aus ökologischen Naturmaterialien)

Einer meiner weiteren Vorsätze für das neue Jahr ist es, zunächst einmal - und soweit ich es schaffe - jede Woche eine Puppe für den freien Verkauf zu nähen.... naja, ganz werde ich das sicher nicht schaffen können, aber wenn ich mir das Ziel so hoch stecke, schaffe ich vielleicht mindestens die Hälfte davon... :-) Und schaffe es vielleicht endlich mal, meine Bilanz etwas ins Plus zu treiben, und nicht immer nur die Kosten für mein Material hereinzubekommen (das fast durchgängig aus Betrieben stammt, die sich einem der ökologischsten und fairsten Siegel unserer Zeit unterwerfen - was sich nicht mit derart hohem Standard bekommen lässt, ist immer auf Spielzeugtauglichkeit gemäß den europäischen anwendbaren Normen geprüft und vom Hersteller des Materials bestätigt). Ich nehme das alles sehr genau, denn es ist mir wichtig, dass Eure Kinder schadstofffreie oder so weit wie möglich schadstoffarme Puppen bekommen.

 

Jedem, der findet, meine Preise seien zu hoch, dem kann ich gerne Auskunft geben darüber, was allein ein Knäuel Wolle oder ein halber Meter Stoff kosten, oder das Nähgarn, die Haarwolle, die Stopfwolle, die feine Puppenhaut, und dann darüber, wieviele Stunden Arbeit (ja, denn die macht es auch neben all der Liebe, die es dafür braucht) in so einem Puppenkind und nicht zuletzt dem ganzen Drumherum stecken - denn nicht nur nicht nur das reine Nähen der Puppe und ihrer Kleidung braucht Zeit, sondern die z.T. sehr aufwändige Korrespondenz mit meinen Kunden, das Schreiben der Blogartikel, Pflege des Dawanda-Shops und Einstellen der Produkte, Suche nach neuen Materialien, Verpacken der Pakete, Zusammensuchen liebevoller Kleinigkeiten und Beigaben, Pflege der Unterlagen für die CE-Dokumentation, etwas Werbung undundund... (und von diesem "Drumherum" kalkuliere ich vieles noch nicht mal ein, weil dann wirklich keiner mehr bereit wäre, den Preis zu zahlen).

 

Ich versuche, "davon zu leben". Naja, zum Glück müssen wir nicht davon allein leben, aber einen ernsthaften Zuverdienst soll es - irgendwann - mal darstellen. Und davon bin ich noch trotz meiner doch ach so hohen Preise noch meilenweit entfernt. Jeder, der eine voll ausgestattete Stoffpuppe nach Waldorfart für unter 100 € verkauft, mit Strickkleidung und allem Drum und Dran, kann dies nur als Hobby machen (oder macht Abstriche beim Material, bei den liebevollen Details oder bei der Prüfung auf Sicherheit). Und das kann ich vor meiner Familie nicht rechtfertigen, denn die Zeit, die hier hineinfließt (ich stehe meist um spätestens 5h morgens auf, um vor dem Morgenfamilienprogramm noch etwas zu schaffen), könnte ich auch im Büro verbringen. Was verdient Ihr in Eurem Brotjob pro Stunde? Der gesetzliche Mindestlohn liegt bei 8,50€. Ich versuche mit € 10 zu rechnen. Ist das zuviel? Faktisch komme ich wahrscheinlich auf viel weniger, da ich wie gesagt viele der 1000 Kleinigkeiten drumherum gar nicht einkalkuliere...

 

Und bedenkt bitte auch noch: Eine handgearbeitete Puppe bedeutet viel mehr Aufwand als eine in Serie gefertigte, und sei es auch eine Waldorfpuppe von namhafteren Herstellern, es bleibt immer noch Teil einer Serie, der sich viel schneller und effizienter herstellen lässt...

 

Und ich möchte versuchen, bei den Menschen wieder ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was qualitativ hochwertige Handarbeit aus Deutschland wirklich wert ist, dass man sie wieder schätzen lernt, dass sie auf dem Markt einen Platz hat neben der ganzen industriell hergestellten Massenware, dass sie nicht nur als Werk von Muttchen vom Herd mit zuviel freier Zeit abgetan wird.

 

Aber nun zum eigentlichen Thema meines Eintrags zurück: Babymädchen Marty, meine Puppe der ersten Februarwoche, eine Babypuppe (in meiner 45er Größe) mit gebogenen Armen und Beinen, Grübchen an Ellenbogen und Knien, dazu glänzenden braunen Augen und rötlichem Haar (der Farbton heißt "Ginger" - sie hat mir erzählt, sie komme aus Irland, von der grünen Insel, und liebt grün so sehr... darum hat sie auch ein passendes Leibchen von mir bekommen - hier habe ich mich das erste Mal an einem Lochmuster und Patentstrick versucht. Auch die gestricktem Babyschühchen sind neu für mich. Hier ist sie:

Waldorfpuppe, Stoffpuppe, clothdoll, Babypuppe, Öko, Lochmuster, politisches Handarbeits-Blog
Waldorfpuppe, Stoffpuppe, clothdoll, Babypuppe, Öko, Lochmuster
Waldorfpuppe, Stoffpuppe, clothdoll, Babypuppe, Öko, Lochmuster

Das kleine Babymädchen Marty trägt ein Kleiderset (alles Bio-Materialien) bestehend aus Molton-Jersey-Windel mit Klett, Leggings aus hellblauem Nicki, Ringelshirt aus Jersey aus farbig gewachsener Baumwolle (natur-zimt-pistazie geringelt) sowie einem moosgrünen Strickleibchen mit Lochmuster und Patentstrickpasse sowie echten krausrechts gestricktem sandfarbenen Babyschühchen.

 

Ihre Haare sind aus dem neuen DollyMo Garn (Wild Mohair), das ganz lange Fasern hat und so wunderbar echt aussehendes Babyhaar ergibt, das ich der kleinen Marty zu süßen winzigen Rattenschwänzchen frisiert und mit naturfarbenen Blütenhaarbändern zusammengebunden habe. Diese neuen Garne seht Ihr schon in meiner Materialgalerie und ich werde auch bald noch einen ausführlicheren Blogeintrag darüber schreiben (nach einiger weiterer Erprobung).

 

Wenn sie in ihrer kuscheligen Molton-Schlafsack-/Reisehülle bald zu einer lieben Familie reisen darf, würde sich Marty seehr freuen! :-)

Waldorfpuppe, Stoffpuppe, clothdoll, Babypuppe, Öko, Lochmuster
Waldorfpuppe, Stoffpuppe, clothdoll, Babypuppe, Öko, Lochmuster
Waldorfpuppe, Stoffpuppe, clothdoll, Waldorf style doll, Babypuppe, Öko, ecological doll
Waldorfpuppe, Stoffpuppe, clothdoll, Waldorf style doll, Babypuppe, Öko, ecological doll
Waldorfpuppe, Stoffpuppe, clothdoll, Waldorf style doll, Babypuppe, Öko, ecological doll
Waldorfpuppe, Stoffpuppe, clothdoll, Waldorf style doll, Babypuppe, Öko, ecological doll
Seht Ihr die süßen Grübchen im Babyspeck...?
Waldorfpuppe, Stoffpuppe, clothdoll, Waldorf style doll, Babypuppe, Öko, ecological doll
Nackig lässt es sich am schönsten strampeln...
Waldorfpuppe, Stoffpuppe, clothdoll, Waldorf style doll, Babypuppe, Öko, ecological doll
Geht's bald los? Kuschelige Hülle aus Bio-Molton

Ich hoffe, Marty gefällt Euch. Wenn ihr sie zu Euch holen wollt, schaut in meinen Dawanda-Shop oder schreibt mir eine e-Mail (Achtung! Die Puppe ist nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren! Erstickungsgefahr durch ablösbare Kleinteile (Flusen der Haare) bzw. durch Strangulierungsgefahr (lange Schnüre).)

 

Ich freue mich schon auf meine nächste Wochenpuppe!

 

Heute abend bin ich besonders froh und dankbar, hier sitzen und tippen zu dürfen, die Kinder schlafen, mir eht es soweit gesundheitlich gut, denn es war ein aufregender Tag, aber alles ist zum Guten ausgegangen.

 

Habt eine gute Nacht,

Eure Jenny



Auch als Kleinherstellerin bin ich an die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen zur Herstellung von Spielzeug gebunden. Meine Spielzeuge wurden nach der europäischen Spielzeugrichtlinie 2009/48 in Verbindung mit der Spielzeugnorm EN 71 Teil 1,2,3 gefertigt.
DIN EN 71 Teil 1: Mechanische und physikalische Eigenschaften
DIN EN 71 Teil 2: Entflammbarkeit von Spielzeug
DIN EN 71 Teil 3: Migration bestimmter Elemente

Kommentar schreiben

Kommentare: 0