Wiedersehen

In der letzten Woche durfte ich in meiner Werk-Ecke zwei Puppenmädchen wiedersehen, die schon seit ca. 2 Jahren bei ihren Familien leben. Die eine brauchte eine neue Frisur, die andere einen neuen Regenmantel. Es war schön, Euch beide hier zu haben!

 

Hier seht Ihr Stine vor 2 Jahren...

Stine heute!
Stine heute!

Hier sieht man Johannes Puppe vor zwei Jahren....

... und hier ist sie heute, im neuen Regenmantel!
... und hier ist sie heute, im neuen Regenmantel!

Probeweise durfte sie auch den neuen Erdbeer-Schlafsack anziehen, den ich gerade für Natalyas Puppe gestrickt habe. Sie und ihre Puppenmama werden sich sicher am Weihnachtsabend hierüber als auch über das neue Strickkleiderset freuen!

Ich hatte gestern meinen letzten Büroarbeitstag vor dem Fest. Nun ist Zeit für letztes Wichteln (wir machen das dieses Jahr das erste Mal innerhalb unserer Familie mit Selbstgewerkeltem)... ich habe meinen großen Sohn gezogen, er seinen kleinen Bruder, sein kleiner Bruder den Papa und dieser mich... passt ganz gut, finde ich... zumal ich für meinen Großen schon länger an etwas werkelte, was jetzt fertig geworden ist... Fotos zeige ich hier dann wohl nach Weihnachten....

 

Euch einen friedvollen, fröhlichen, lichterglänzenden  3. Advent,

Eure Jenny

0 Kommentare

Luciatag

Heute, am 13. Dezember, wird in Schweden das Fest der Heiligen Lucia, der LIchterkönigin oder Lichtbringerin, gefeiert. Ich habe im vergangenen Jahr hier darüber geschrieben. Im Kindergarten meiner Kinder durfte ich heute im Rahmen unseres "bewegten Adventskalenders" den Kindern diesen schönen Brauch näherbringen....

Die "Lussekatter" (Luciakatzen) sind dieses Jahr wunderbar gelungen. Dank einer lieben Puppenkundin, die mir Anfang des Jahres auf meinen leicht verzweifelten Eintrag vom vorjährigen Luciatag hin ein Päckchen feinsten Bio-Safrans schickte...
Die "Lussekatter" (Luciakatzen) sind dieses Jahr wunderbar gelungen. Dank einer lieben Puppenkundin, die mir Anfang des Jahres auf meinen leicht verzweifelten Eintrag vom vorjährigen Luciatag hin ein Päckchen feinsten Bio-Safrans schickte...
Heute ist es zum Einsatz gekommen. Die Lussekatter sind wunderbar gelb (sieht man auf dem Foto gar nicht so sehr) und duften und schmecken herrlich nach Safran. Vielen lieben Dank nochmal, Katja!
Heute ist es zum Einsatz gekommen. Die Lussekatter sind wunderbar gelb (sieht man auf dem Foto gar nicht so sehr) und duften und schmecken herrlich nach Safran. Vielen lieben Dank nochmal, Katja!
Die Luciakrone hat mir mein Mann lieberweise gebaut...
Die Luciakrone hat mir mein Mann lieberweise gebaut...
Stechpalme in unserem Garten
Stechpalme in unserem Garten

Wer sich ein Lucia-Konzert in voller Länge anschauen möchte, kann dies im schwedischen Fernsehen unter diesem Link tun. Es ist ein Mitschnitt vom Luciamorgon in der Olaus Petri Kyrka in Örebro.

 

Ein sehr lesenswertes Buch mit Kindern ab dem Vorschulalter in der Adventszeit ist übrigens, wie ich finde, "Weihnachten in aller Welt: Mit 24 Geschichten durch den Advent", bei der es in der heutigen Sequenz um die Weihnachtsbräuche in Schweden geht. Hier wird sehr ausführlich auf das Fest der Lucia eingegangen.

 

Ich wünsche Euch einen friedvollen 3. Advent! In der nächsten Woche zeige ich Euch Puppenkinder, die ich zum "Feinmachen" hier bei mir in der Werkstatt zu Besuch hatte, sowie ein paar wärmende Kleinigkeiten, die für eine meiner Puppenkinder, die schon länger bei ihren Familien leben, unter dem Weihnachtsbaum liegen werden.

 

Advents-glitzerige Grüße,

Jenny

0 Kommentare

Puppenschwester für Gretchen

Zu Weihnachten darf sich dieses Puppenkind von knapp 40cm Größe auf die Reise machen, als Puppenschwester für Gretchen, die ich vor gut einem Jahr als Haileys erste Puppe nähen durfte. Ich bin sicher, Du wirst von Deiner Puppenmama und Puppenschwester liebevoll aufgenommen!

Die besinnlichen Adventsfotos habe ich leider noch nicht geschafft fertigzumachen, aber eine kleine Sammlung ist in Arbeit. Ich wünsche Euch jedenfalls schon einmal einen wunderschönen, gemütlichen und besinnlichen 2. Advent mit Euren Kindern, mit leckeren Plätzchen (wir haben Freitag, am Nikolaustag, das erste Mal gebacken) und der ein oder anderen Werkelei (die Produktion selbstgemachter Weihnachtsgeschenke rollt jetzt bei uns so richtig an ;-)).

 

Adventliche Lichtergrüße,

Jenny

0 Kommentare

Tuchpuppe und Nuckelpüppchen

Heute zeige ich Euch für den Martinsmarkt genähte Tuchpuppen und Nuckelpüppchen, von denen die dunkelhaarigere Tuchpuppe und das hellbraunhaarige Nuckelpüppchen noch zu einer Familie reisen möchten. Sie sind aus den neuen Materialien (neu ist die Haut, die Stickwolle für Gesicht und Haar). Sie sind schon geeignet für die Kleinsten. Die Tuchpuppe ist ca. 30cm groß und kostet € 45, das Nuckelpüppchen ist ohne Mütze ca. 18cm, mit Mütze ca. 22cm groß und kostet € 25. Wenn ihr sie zu Euch holen wollt, sprecht mich bitte einfach an:

Beide noch zu Habenden links im Bild.
Beide noch zu Habenden links im Bild.

Nähere Beschreibungen dieser Puppenarten findet Ihr oben im Reiter "Puppenarten und Preise".

 

Ich werde mich diese Woche wohl nicht mehr melden und wünsche Euch daher schonmal einen wunderschönen, gemütlichen 1. Advent.

 

Wenn ich es schaffe, gibt es nach dem Wochenende auch endlich einmal wieder ein paar stimmungsvolle Natur- und Kreativfotos...

 

Viele liebe Grüße,

Eure Jenny

0 Kommentare

Für Nele

Heute zeige ich Euch mein erstes "neues" Kleinkindschlamperle, das für die kleine Nele bestimmt ist. Meine Kleinkindschlamperle haben ab sofort nur noch dieses glatte Wollhaar und einen neuen wunderschönen, weichen, flauschigen Anzug aus camel-savanne-farbenem Wollfleece. Die Farbe ist sehr schmutzfreundlich und wirkt gleichzeitig edel. Sie passt zu allen Kleiderfarben.

Ich bin knapp 40cm groß und habe honigblondes glattes Schurwollhaar und dunkelblaue Augen. Bekleidet bin ich mit einem Schürzenkleidchen (hinten mit Lasche m. Klett geschlossen), Leggings u. Zipfelmütze
Ich bin knapp 40cm groß und habe honigblondes glattes Schurwollhaar und dunkelblaue Augen. Bekleidet bin ich mit einem Schürzenkleidchen (hinten mit Lasche m. Klett geschlossen), Leggings u. Zipfelmütze

Wolle ist schmutzabweisend und wirkt antibakteriell. Außerdem nimmt sie Körperwärme sehr gut auf und gibt sie an das Kind zurück. Wie bei allen meinen Puppen ist Handwäsche mit Wollwaschmittel kein Problem. Eine ausführliche Pflegeanleitung liegt jeder Puppe bei. Ich nehme gerne Eure Aufträge für Kleinkindschlamperle (und alle anderen Puppen) entgegen und freue mich schon auf die vielen neuen Gesichter, die mit der neuen Machart entstehen werden. Sie sind für Kinder ab 18 Monaten geeignet, gerne werden sie zum 2. Geburtstag verschenkt. Auch Puppenpapas (die dann ihren eigenen Puppenjungen bekommen) sind mir immer eine besondere Freude.

Mit offenem Haar, das man mit einem grobzinkigen (Holz-)Kamm sehr gut kämmen kann. Jedes Haar ist einzeln in die gehäkelte Perücke eingestickt
Mit offenem Haar, das man mit einem grobzinkigen (Holz-)Kamm sehr gut kämmen kann. Jedes Haar ist einzeln in die gehäkelte Perücke eingestickt
Hier sieht man meinen schönen Wollanzug
Hier sieht man meinen schönen Wollanzug

Gestern hatten wir Martinsmarkt an der örtlichen Waldorfschule, bei dem ich auch mit einem kleinen, feinen Stand vertreten war. Es ist noch ein Tuchpüppchen übrig geblieben; wenn noch jemand Bedarf hat, darf er sich gern bei mir melden. Ich stelle es in Kürze auch noch hier im Blog vor. Es hat einen braunen Schopf und ist aus dem cremefarbenen Frottee mit dem Ringeljersey aus farbig-gewachsener Baumwolle genäht. Dazu hat es braune Schlafaugen (mit Wimpern) und ein kleines rotes Mündchen.

 

Ich wünsche Euch ein schönes restliches Novemberwochenende mit hoffentlich ein bisschen mildem Sonnenlicht,

 

Eure Jenny

2 Kommentare

Puppenbabies für Paul und Jonathan

Heute möchte ich Euch Fotos von zwei Puppenbabies zeigen, die zwei befreundete Jungen zur Geburt ihrer Geschwister geschenkt bekommen sollen. Die Puppenbabies sind ca. 45cm groß, haben rundliche, gebogene Gliedmaßen und eine süßen Struwwelkopf. Den neuen Puppenpapas wünsche ich viel Freude mit ihren neuen "Kindern"! :-)

Die beiden tragen Stricklatzhosen, ein Hemd mit langen Ärmeln, eine Nickiwindel, Häkelstiefelchen und eine süße Zwergenmütze:

Die Anleitung für die Zwergenmützen ist von Susan von Crystal Palace. Sie hat mir die freundliche Genehmigung erteilt, diese Mützen ab und an für meine Puppen zu stricken. Vielen lieben Dank, Susan! Falls jemand diese Mütze für sein Baby oder Kind stricken möchte, aber kein Englisch kann oder Lust auf englische Strickanleitungen hat, die Anleitung gibt es auch auf Deutsch bei Bora von Kirschkernzeit aus der Schweiz.

Das Baby für Paul hat noch eine Strickjacke bekommen
Das Baby für Paul hat noch eine Strickjacke bekommen

So wohlig wollig warm frieren die beiden hoffentlich auch nicht, wenn der Winter irgendwann kommt... Noch ist es ja herrlich mild, genießt den schönen Spätherbst!

 

Liebe Grüße,

Eure Jenny

1 Kommentare

Puppenmädchen für Jarla

In den letzten Spätsommerwochen ist dieses 45cm große Puppenkind für ein kleines Mädchen namens Jarla entstanden. Das Puppenmädchen hat hellbraunes DollyMo-Haar, seine Haut ist der hellbraune Farbton der neuen Hautqualität, es hat braune Augen und Sommersprossen.

Die Puppe ist bekleidet mit einem grün-weiß karierten Baumwollkleid, einer Schürze aus Streublümchenstoff mit Tasche und Rüsche, einer rot-weiß geringelten Leggings, Häkelmütze, Häkelballerinas und bringt noch ein hübsches Blütenhaarband mit.

 

Ich wünsche Euch eine schöne letzte Septemberwoche.

 

Alles Liebe,

Jenny

1 Kommentare

September-Farben...

Bienen im Sonnenblumenglück
Bienen im Sonnenblumenglück
Kleiner Fuchs
Kleiner Fuchs
Selbstgenähte Hose mit Lederflicken auf den Knien für meinen Kleinen
Selbstgenähte Hose mit Lederflicken auf den Knien für meinen Kleinen
Stockbrot-Backen auf von meinem Mann selbstgebautem Grill/Feuerkorb
Stockbrot-Backen auf von meinem Mann selbstgebautem Grill/Feuerkorb
Gelber Sonnenhut
Gelber Sonnenhut
Hibiskusblüte
Hibiskusblüte
Zitronengelbe Sonnenblumenstaude
Zitronengelbe Sonnenblumenstaude
Kreativ: Mit gepressten Blättern und Textilmalfarbe...
Kreativ: Mit gepressten Blättern und Textilmalfarbe...
... entstehen solche Abdrücke - kleine Kunstwerke!
... entstehen solche Abdrücke - kleine Kunstwerke!
Die stolzen Träger
Die stolzen Träger
Himbeerglück
Himbeerglück
Fetthenne in Nahaufnahme
Fetthenne in Nahaufnahme

Ich wünsche Euch einen ebensolchen himbeerroten, goldsonnenbestrahlten September mit genug Mußestunden für Kreativität und das Genießen der Schönheit der kleinen Dinge, die das Leben erst lebenswert machen (finde ich zumindest).

 

Vielleicht schaffe ich es nächstes Jahr ja mal, im September ein Puppe in ebendiesen Farben zu nähen, die für mich den September ausmachen. Purpurrot, goldgelb, vielleicht etwas kräftiges Grün.... *schwelg*...

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Schutzengel für meinen Großen

Mein Großer wünschte sich von mir einen Schutzengel mit "lila und grünen Haaren" mit herausnehmbaren Säckchen (das Kleidchen ist unten mit Druckknöpfen zu öffnen, im Rock versteckt sind ein Säckchen aus buntem Stoff mit Lavendel und ein Säckchen mit Holunderbeerkernen, die man erwärmen kann).

 

Mein lieber Schatz, möge Dein Engel Dir beistehen auf all Deinen Wegen und Dir helfen, den rechten für Dich zu finden.

 

Deine Dich liebende Mama

0 Kommentare

Kleines Nuckelpüppchen

Hier kommen Fotos des bereits angekündigten Nuckelpüppchens, das bald einen

neuen kleinen Erdenbürger begrüßen darf. Ich wünsche der Tante in spe viel Freude beim Verschenken und dem Babykind einen guten Start auf dieser schönen Welt!

Das Kleid des Nuckelpüppchens ist aus naturweißem Baumwollfrottee, Mütze aus Ringeljersey m. braunen und grünen Ringeln aus farbig gewachsener Baumwolle. Alle Materialien in zertifizierter, fairer Bio-Qualität
Das Kleid des Nuckelpüppchens ist aus naturweißem Baumwollfrottee, Mütze aus Ringeljersey m. braunen und grünen Ringeln aus farbig gewachsener Baumwolle. Alle Materialien in zertifizierter, fairer Bio-Qualität
So sahen meine Nuckelpüppchen für den Martinsmarkt im vergangenen Jahr aus... bald werde ich wieder welche nähen, denn der Herbst naht....
So sahen meine Nuckelpüppchen für den Martinsmarkt im vergangenen Jahr aus... bald werde ich wieder welche nähen, denn der Herbst naht....

Die Nuckelpüppchen sind ohne Mütze ca. 17-18 cm groß und kosten € 20. Auf Wunsch nähe ich Euch gerne Euer eigenes Püppchen. Es wird fortan etwas anderes Garn für den gestickten Schopf geben, aber weiterhin blond und braun.

 

In den letzten Wochen sind auch ein neues Puppenmädchen von 45cm Größe und ein punkiger Schutz-Engel (Ihr dürft gespannt sein) für meinen Großen entstanden. Fotos folgen in den nächsten Tagen/Wochen.

 

Liebe Grüße,

Jenny

0 Kommentare

Urlaubs-Impressionen

Dies sind Impressionen vom Darß/Ostsee. Bis auf das letzte Bild natürlich, dort findet gerade die feierliche Kohlrabiernte statt.

 

In der nächsten Woche gibt es mal wieder ein kleines, neues Nuckelpüppchen zu sehen. Ich arbeite auch an einer weitere 45cm grßen Gliederpuppe. So langsam kommt hier hoffentlich alles wieder in Gang, auch wenn ich immer noch mit meiner Bronchitis/Nebenhöhlenentzündung anhänge.

 

Liebe Grüße,

Jenny

0 Kommentare

Babypuppenkind für Sofia

Es ist im Moment sehr ruhig bei mir. Wir haben privat im Moment unheimlich viel um die Ohren, Sorgen, Termine, dann der heiße Sommer, der einen nicht gerade an den Nähtisch lockt, meine starken Rückenprobleme vom Frühjahr, die mich dazu veranlasst haben, erstmal nur noch eine Puppe pro Monat zu nähen... all das sind Gründe dafür. Aber heute gibt es endlich mal wieder Fotos von einem Puppenkind für Euch - ein Baby dieses Mal.

 

Darf ich vorstellen - dieses Babypuppenkind darf gerade zu einer kleinen Sofia und ihrer Familie reisen. Sofia wird im Herbst große Schwester und soll dann dieses, ihr "eigenes" kleines Baby bekommen. Es ist 45cm groß und teilweise beschwert (Gewicht ca. 1000gr):

Baby 45cm groß, mit strohblondem Haar, einem Strampler aus dem schönen Bio-Ringeljersey auf farbig gewachsener Baumwolle, einer Nickiwindel (hier nicht zu sehen), einem Frottee-Shirt aus kbA-Baumwolle in creme, Strickjacke, Zipfelmütze (pflz.gefärbt)
Baby 45cm groß, mit strohblondem Haar, einem Strampler aus dem schönen Bio-Ringeljersey auf farbig gewachsener Baumwolle, einer Nickiwindel (hier nicht zu sehen), einem Frottee-Shirt aus kbA-Baumwolle in creme, Strickjacke, Zipfelmütze (pflz.gefärbt)

Das süße Zwergenmützchen habe ich in Boras Blog Kirschkernzeit gefunden. Es ist eine Anleitung von Crystal Palace aus den USA, genannt Pixie Hat. Bora hatte von Susan von Crystal Palace die Erlaubnis zur Veröffentlichung einer deutschen Übersetzung der Anleitung bekommen, wonach ich schon vor gut einem Jahr Mützchen für meine beiden Jungs und ihre kleine Freundin gestrickt hatte, leider nicht alle zusammen fotografiert. Nun habe ich bei Susan angefragt, ob ich diese Mützchen auch regelmäßig, von Zeit zu Zeit, für meine Puppen stricken darf. Ich hoffe sehr auf positiven Bescheid!

Noch schöne, heiße (ich hoffe bald etwas kühlere) und hoffentlich freie Sommertage wünsche ich,

und schon bald gibt es bei mir wieder ein Puppenkind zu sehen,

Eure Jenny

0 Kommentare

Blüten- und Gemüsegarten im Juni und Juli

Mitte bis Ende Juni - Erblüht
Mitte bis Ende Juni - Erblüht
Gurkenblüte
Gurkenblüte
Baby-Birnen
Baby-Birnen
Ordentlich gewachsen
Ordentlich gewachsen
Kohlrabi
Kohlrabi
Rätselhafte Pflanze - hat sich selbst ausgesäht
Rätselhafte Pflanze - hat sich selbst ausgesäht
Storchschnabel
Storchschnabel
3. Juli - endlich öffnet sich die erste Stockrosenblüte
3. Juli - endlich öffnet sich die erste Stockrosenblüte
Rosen!
Rosen!
Rosenbüsche mit Frauenmantel und Katzenminze zu Füßen
Rosenbüsche mit Frauenmantel und Katzenminze zu Füßen

In den letzten Tagen hatten wir herrliches, sommerliches Wetter, das erste Mal ohne Schwüle und angenehm warm, nicht zu heiß. Heute ist Sprühregen angesagt. Ich hoffe, ein kurzes Intermezzo, und für die Haut eine Erholung.

 

Eine schöne weitere Ferienzeit. Bald gibt es wieder eine Puppe hier zu sehen.

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Großes Puppenkind mit roter Kappe für Mia

Letzte Woche ist wieder ein kleines Puppenmädchen mit rotem Käppchen geboren worden, eine große Puppenschwester für dieses Püppchen, das Ende letzten Jahres entstanden ist. Sie war für Hanna zum zweiten Geburtstag bestimmt und ca. 34cm groß, dieses Puppenmädchen nun sieht ihr zum Verwechseln ähnlich, ist aber ca. 40cm groß und hat eine braune Schürze und grüne Schühchen. Hannas große Schwester Mia hat sie nun zum 5. Geburtstag bekommen. Ich hoffe, Mia und "ihr großes Rotkäppelein" werden ebenso dicke Freunde wie Hannah und ihr "kleines Rotkäppelein", das nun "Louise" heißt! :-)

Kommt gut ins Wochenende, und bleibt alle schön gesund und munter!

 

Eure Jenny

1 Kommentare

Buntes Potpourri an Bildern

Eigentlich wollte ich Euch ja meinen Mai-Rückblick pünktlich am letzten Maitag zeigen, aber ich denke, auch heute wird es noch passen... ein buntes Potpourri an Bildern unserer letzten Wochen, aus Garten und Küche:

Wenn der weiße Flieder wieder blüht... (an einem der wenigen komplett sonnigen, regenfreien Tage).....
Wenn der weiße Flieder wieder blüht... (an einem der wenigen komplett sonnigen, regenfreien Tage).....
Kirschenvorfreude...
Kirschenvorfreude...
Vorm Haus - die Margheriten sind dieses Jahr wunderschön gekommen....
Vorm Haus - die Margheriten sind dieses Jahr wunderschön gekommen....
Die ersten Knospen öffnen sich
Die ersten Knospen öffnen sich
Storchschnabel
Storchschnabel
Eine neue Sorte Storchschnabel, die den ganzen Sommer blüht...
Eine neue Sorte Storchschnabel, die den ganzen Sommer blüht...
Pfefferminztee aus frischer Schoko-Minze - genial!
Pfefferminztee aus frischer Schoko-Minze - genial!
Fair-Trade-Schokomuffins zur Papa/Mann-Rückkehr nach 4-tägiger beruflicher Abwesenheit
Fair-Trade-Schokomuffins zur Papa/Mann-Rückkehr nach 4-tägiger beruflicher Abwesenheit
Tücher aus alten Windeltüchern und Stoffresten nähen (ja auch hier wie bei vielen anderen Puppenmacherinnen ist einiges im Wandel, Planen und Werden)...
Tücher aus alten Windeltüchern und Stoffresten nähen (ja auch hier wie bei vielen anderen Puppenmacherinnen ist einiges im Wandel, Planen und Werden)...
Gesehen bei Ella von Ringelmiez und wunderbar geeignet als Servietten, Taschentücher, Nase-Putz-Lappen, Powaschlappen für mein Wickelkind ;-), Fahrradsättel trocken wischen und und und :-)
Gesehen bei Ella von Ringelmiez und wunderbar geeignet als Servietten, Taschentücher, Nase-Putz-Lappen, Powaschlappen für mein Wickelkind ;-), Fahrradsättel trocken wischen und und und :-)

HIer der Link zu Ella, da es im Bild-Untertitel nicht zu verlinken geht...

Erstes Brotbacken mit Sauerteig... mein Jüngster hilft
Erstes Brotbacken mit Sauerteig... mein Jüngster hilft
4 Wochen lang haben wir es immer wieder neu abgebacken... dann habe ich aus Versehen den Sauerteigansatz vergessen abzunehmen.... also erstmal Zwangspause. ;-) Zeit, über ein neues Rezept nachzudenken. ;-)
4 Wochen lang haben wir es immer wieder neu abgebacken... dann habe ich aus Versehen den Sauerteigansatz vergessen abzunehmen.... also erstmal Zwangspause. ;-) Zeit, über ein neues Rezept nachzudenken. ;-)
Dieses war ein altes Rezept, nach dem meine Mutter schon in den 80ern für uns jahrelang Brot gebacken hat.... ich wollte nochmal wieder das Brot meiner Kindheit essen. Ab dem 3. Brot war es dann auch zufriedenstellend (zuerst zu fest, dann zu matschig...)
Dieses war ein altes Rezept, nach dem meine Mutter schon in den 80ern für uns jahrelang Brot gebacken hat.... ich wollte nochmal wieder das Brot meiner Kindheit essen. Ab dem 3. Brot war es dann auch zufriedenstellend (zuerst zu fest, dann zu matschig...)
Zwei unserer neuen Hochbeete mit Salat, Kohlrabi, Erdbeeren, Rhabarber und Kräutern
Zwei unserer neuen Hochbeete mit Salat, Kohlrabi, Erdbeeren, Rhabarber und Kräutern
Vorbereitungen für Rhabarber-Bananen-Gundermann-Eis, in einer alten Kräuterzeitschrift gefunden
Vorbereitungen für Rhabarber-Bananen-Gundermann-Eis, in einer alten Kräuterzeitschrift gefunden
So ein Hut, der steht mir gut (großes Rhabarberblatt)
So ein Hut, der steht mir gut (großes Rhabarberblatt)

Zitat mein kleiner Sohn: "Es schmeckt nur ein bisschen Bäh" - immerhin hat er es fast aufgegessen und wir leben auch alle noch... ;-) War wirklich interessant, bisher wusste ich auch noch nicht, dass man kleinen Gundermann essen kann.

 

Einen schönen Junistart,

Eure Jenny

1 Kommentare

Für Florian

Heute zeige ich Euch nach längerer Zeit endlich mal wieder ein neues Puppenkind - es ist ein kleines Fliegenpilz-Wurzelkindchen, das zu einem Jungen namens Florian reisen darf. Es ist nach dem Vorbild des "Fliegenpilzmädchens" von vor gut einem Jahr gefertigt (dieses ist allerdings 40cm groß). Mit auf die Reise genommen hat es den grünen Walkmantel vom letzten Herbst und den Erdbeerschlafsack, der hier bei mir schon längere Zeit auf seinen Einsatz wartete.

Ich wünsche Euch ein paar schöne letzte Maitage, hoffentlich regnet es bei Euch nicht soviel wie hier bei uns...

 

Liebe Grüße,

Jenny

0 Kommentare

Kleine Sonnen - Löwenzahn sammeln und Sirup kochen

Über Himmelfahrt war ich mit den Kindern bei meiner Muttter und wir haben hinterm Deich auf den Elbwiesen Löwenzahn gesammelt. Zu Hause haben wir dann nach nach diesem Rezept aus diesem Blog von Rita Löwenzahnsirup gekocht. Allerdings musste ich ein paar Abweichungen vornehmen, Erklärungen weiter unten.

Löwenzahnblütenblätter (die gelben) von den Köpfchen abzupfen, und zwar ca. 100gr gelbe Blütenblätter (dafür braucht man ungefähr die doppelte Menge Köpfchen
Löwenzahnblütenblätter (die gelben) von den Köpfchen abzupfen, und zwar ca. 100gr gelbe Blütenblätter (dafür braucht man ungefähr die doppelte Menge Köpfchen
Mit 1l Wasser und der abgeriebenen Schale von 1-2 unbeh. Zitronen zum Kochen bringen und 7 Min. kochen lassen (eigtl. in einer Pfanne, ich habe einen sehr flachen, breiten Topf genommen; es soll wohl einiges von der Flüssigkeit schonmal verdampfen)
Mit 1l Wasser und der abgeriebenen Schale von 1-2 unbeh. Zitronen zum Kochen bringen und 7 Min. kochen lassen (eigtl. in einer Pfanne, ich habe einen sehr flachen, breiten Topf genommen; es soll wohl einiges von der Flüssigkeit schonmal verdampfen)

Danach ein paar Stunden oder über Nacht stehenlassen.

 

Nach der Ruhezeit die Blütenblätter und Zitronenschale absieben; es sollten 0,5l Flüssigkeit überbleiben. Bei mir war es immer noch ein Liter. Lag vielleicht daran, wie gesagt, dass ich keine Pfanne genommen hatte und dass ich die Blütenblätter ausgedrückt hatte (s.u.); alles andere hätte ich vergeudet gefunden....

Ich habe dann die vorgesehenen 500gr Zucker mit dem Liter gemischt (ich habe Rohrohrzucker genommen), dann gemerkt, dass es viel zu dünn war, habe also 0,5l in einen Krug abgefüllt als Sirup mit Wasser verdünnt zum Trinken weggestellt; den anderen halben Liter habe ich nochmal mit 250gr Zucker gemischt (so dass das Verhältnis nun wieder richtig war) und zum Kochen gebracht:

Das dann solange einkochen, bis Sirup daraus wird (das dauert eine Weile); nicht zu dick einkochen, im heißen Zustand wirkt es immer noch sehr flüssig,  dickt aber sehr nach beim Erkalten; ab und zu mal die Löffelprobe auf einem kalten Teller machen....
Das dann solange einkochen, bis Sirup daraus wird (das dauert eine Weile); nicht zu dick einkochen, im heißen Zustand wirkt es immer noch sehr flüssig, dickt aber sehr nach beim Erkalten; ab und zu mal die Löffelprobe auf einem kalten Teller machen....
Das fertige Werk in warme, saubere Gläser füllen und sofort zuschrauben....
Das fertige Werk in warme, saubere Gläser füllen und sofort zuschrauben....

Ich wünsche Euch ein wunderschönes, sonniges Maifrühlingswochenende. Vielleicht hat ja der ein oder andere jetzt Lust bekommen, sich mit seinen Kindern auch ans Sammeln zu machen. Wir werden den Sirup gleich mal zum Frühstück auf frischen Brötchen probieren....

 

Seid lieb gegrüßt,

 

Eure Jenny

1 Kommentare

Der Mai ist gekommen... Meine Strickjacke ist fertig!

Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus.... diese Liederzeile stimmt dieses Jahr sogar, nach dem langen kalten Winter ist hier in Norddeutschland bisher wirklich noch nicht viel grün an den Bäumen zu sehen, außer an kleinen Büschen und die Birken fangen ja so langsam an... hatschi! Dafür war ein fast wolkenloser, sonnenstrahlender 1. Mai gestern umso schöner.

 

Und.... Trommelwirbel... nach ca. zwei Monaten Arbeit... ist meine Shalom-Strickjacke ist nun endlich fertig geworden! Das ursprüngliche Modell ist ja eine Weste und von Meghan McFarlane entworfen. Verliebt hatte ich mich in sie bei Bora von Kirschkernzeit. Mein Modell mit angestrickten Ärmeln gibt es außerdem auch schon in 1000-fachen Ausführungen auf Ravelry, der Strick- und Häkelcommunity aus den USA, zu bewundern. Dort habe ich mir ein Modell mit ähnlicher Nadel- und Garnstärke von einer Frau mit ähnlichen Maßen gesucht (Bardeleens Tips haben mir sehr geholfen). (Natürlich erst, nachdem ich die Passe oben schon komplett fertig hatte und schon einen ganzen Teil des glatt rechts gestrickten Teils fertig hatte, gmpf, nur um dann zu merken, dass es viel zu klein ist.... und eine Woche Arbeit wieder aufzumachen.... gleiches dann nachher nochmal, weil ich die Anleitung zur Taillierung missverstanden hatte und sie viel zuuu tailliert wurde - Stichwort Wespentaille (das waren dann aber nur noch ein paar Stunden Arbeit extra)... und dann nochmal bei einem Ärmel, weil er viel zu eng wurde... Jaja, Kinder und Stricken lehren einen Geduld und Demut.... (gerade als Anfängerin so wie mir). Aber nun sitzt und passt sie mir ganz gut und ich glaube, sie gefällt mir.

Sie wurde gestern auch gleich beim Ausflug zum Tierpark und Waldspielplatz eingeweiht. Ach ja, gestrickt habe ich sie aus Wolle vom Coburger Fuchsschaf, einer vom Aussterben bedrohten Schafrasse mit dem "goldenen Vlies", weil es einen leicht goldenen Schimmer hat... wenn man genau hinschaut im Sonnenlicht stimmt das wirklich...

 

Ich habe natürlich wieder viel zu viel gekauft, hatte 8x100gr gekauft und nur 400gr benötigt.... hat jemand zufällig Interesse? Die Wolle kostet € 12 à 100gr.

 

Die wunderschönen Holzknöpfe sind dieses Mal übrigens von Tobias Dübler, Hof Erdenlicht. Es war mal ein Artikel in der Landlust über ihn, so bin ich auf seine Knöpfe aufmerksam geworden, ich liebe sie und bin inzwischen schon Knopf-Stammkundin. ;-)

 

Ich wünsche Euch eine von goldenen Sonnenstrahlen beglänzte erste Maiwoche,

Eure Jenny

1 Kommentare

Tri tra trullala, Kasperle ist da!

Ja, mein "großer" Junge ist nun also schon ganze 5 Jahre alt! Er hatte einen schönen Tag. Es war herzallerliebst zu sehen, wie die Kinder um die bunte, kerzenbeschienene kleine Kaffeetafel saßen (noch ganz anders als im letzten Jahr) und sogar wunderbar auf die Kerzen acht gaben. Die Spiele draußen wie die von meinem Mann selbstgebaute Bonbonwurfschleuer und das Sackhüpfen waren nur kurz interessant, viel toller war es, draußen im Bauwagen und auf dem Spielturm Pirat zu spielen (mit den ergatterten Süßigkeiten als Piratenschatz). Wer sagt da, die Kinder heutzutage könnten nicht mehr spielen? Unsere (in unserem Dorf) offenbar schon, an Phantasie und Spielfreude mangelte es ihnen jedenfalls nicht....

 

Tja, und dann hat am Geburtstag auch noch ein neues Familienmitglied zu uns gefunden... ich hatte ja glaube ich geschrieben, dass zu Weihnachten die alten Pappmaché-Kasperlepuppen aus der Familie meines Mannes (von seinem Opa im Krieg gefertigt und nach Hause geschickt, alles eine sehr traurige und schwerwiegende Geschichte drum herum) zu den Kindern gekommen sind. Sie sind alle wunderschön, nur den Kasper fand ich zu alt und das Rotkäppchen (welchem ich ja schon zu Weihnachten eine "Enkelin" genäht hatte - das "alte" Rotkäppchen ist jetzt zur Großmutter geworden, die fehlte nämlich in der Sammlung)... Ja, jedenfalls hat nun der Opa-Kasper einen Enkel-Kasper bekommen. Hier ist er:

Hier Opa und Enkel gemeinsam auf einem Bild vereint... :-)
Hier Opa und Enkel gemeinsam auf einem Bild vereint... :-)

An einem der ersten Tage hat mein Junge ihn durch den Garten geführt und ihm u.a. die Kräuter im Kräuterbeet erklärt, weil er die "ja noch nicht kennt". Hach.... :-)

Und hier sieht man gleich auf einem Bild die Bonbonwurfschleuder, den Bauwagen und den Spielturm... :-)
Und hier sieht man gleich auf einem Bild die Bonbonwurfschleuder, den Bauwagen und den Spielturm... :-)

Im Moment stricke ich mir eine Strickjacke (wird dann hier auch gezeigt)... ich habe das Gefühl, ich brauche einfach mal etwas mehr Muße und Auszeit von den Puppen, dieses stundenlange gebeugte Sitzen am Nähtisch in den ersten 2-3 Monaten d.J. (in denen ich ja ca. eine Puppe pro Woche mit kompletter Kleidung genäht habe) hat mir glaube ich sowohl gesundheitlich (hatte starke Nacken-, Schulter- und Armschmerzen, mehr will ich hier nicht schreiben) nicht so gut getan. Also, es lag sicher nicht nur daran, aber ich will jetzt einfach ein bisschen kürzer treten erst einmal über den Sommer. darum wid es auch in den nächsten Monaten immer nur ca. eine Puppe pro Monat geben. Auch habe ich soviel nebenher zu recherchieren und neu zu ordnen, und die Arbeit im Büro kommt natürlich auch hinzu an den ersten beiden Tagen der Woche; die Zeit fehlt mir einfach zu Hause.

 

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

 

Seid ganz lieb gegrüßt,

Eure Jenny

0 Kommentare

Seht, die Anemonen blühen!

Mein Großer, jetzt ganze 5 Jahre alt, hatte einen schönen Geburtstag; es war zwar vorher alles recht stressig, aber die Feier selber war ziemlich entspannt und alle waren zufrieden. Ein paar Impressionen passend dazu und auch zu einem besonderen neuen Mitbewohner, der am Geburtstag bei uns eingezogen ist, folgen in der nächsten Wochen. Nun möchte ich Euch stattdessen erst einmal Fotos zeigen von unserem gestrigen Waldspaziergang nahe des Nachbardorfs... dort haben die Anemonen, oder auch Buschwindröschen die Lichtungen mit bezaubernden weißen Teppichen überzogen...

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart,

 

Frühlingsgrüße,

Eure Jenny

0 Kommentare

Geburtstags-Loops

Zu den beiden Geburtstagen zweier ganz lieber Freundinnen im März hätte ich noch diese zwei Loops aus ziemlich edlen Stöffchen genäht, die ich Euch noch gar nicht geschafft hatte zu zeigen. Die eine Seite ist aus purpurnem Bio-Satin, die andere aus pflanzengefärbtem Bio-Batist in grau mit schwarzem T-Print. Weil ich sie so toll fand, habe ich mir nun selber auch noch ähnlichen Stoff in etwas anderen Farben (passionsrot und minzgrün, hach... ) bestellt. Zu haben z.B. bei Nelly-Morelly alias Sandra Wolf, Textilwerkstatt Leipzig.

Ich habe für die Loops je 0,3m von jeder Stoffart mit einer Breite von ca. 1,3m verarbeitet. Einfach rechts auf rechts an den langen Seiten aufeinandernähen, wenden, und dann einschlagen und zunähen. Ist echt einfach gemacht und sehr effektvoll, wie ich finde.  Vielleicht mag es ja der ein oder andere nachnähen und dann in seinem Blog zeigen, falls vorhanden, bitte dann natürlich mit einem Link zu mir.

 

Eine schöne Wochenmitte Euch allen, die beiden Büro-Tage liegen nun hinter mir, jetzt geht es mit Riesenschritten auf den Geburtstag meines Großen am Freitag zu. Und Vergissmeinnicht möchte ich noch für meinen Garten holen, hoffentlich bekomme ich noch welche.

 

Ganz liebe Grüße,

Jenny

0 Kommentare

Für Marlenes Baby

Nach langer Zeit durfte ich letzte Woche einmal wieder ein Tuchpüppchen nähen. Es ist für ein kleines Menschenkind bestimmt, das noch in Mamas Bauch wohnt und Matilda heißen wird. ..

Das Püppchen ist genäht aus GOTS-zertifiziertem Bio-Baumwollfrottee und Bio-Baumwollringeljersey aus farbig gewachsener Baumwolle. Der Schopf ist aufgestickt aus Mohair-Seidengarn.
Das Püppchen ist genäht aus GOTS-zertifiziertem Bio-Baumwollfrottee und Bio-Baumwollringeljersey aus farbig gewachsener Baumwolle. Der Schopf ist aufgestickt aus Mohair-Seidengarn.

Heute sollte der Frühling ja ernsthaft kommen hier im Norden mit 18°C und Sonne, aber es ist schon wieder bewölkt und regnerisch, wenn auch bei 15°C. Ist doch wirklich zum Mäuse melken....

 

Ich wünsche Euch morgen einen guten Wochenstart.

 

Alles Liebe,

Eure Jenny

0 Kommentare

Endlich im Garten

Ihr Lieben,

 

seit zwei Tagen hatten wir keinen Nachtfrost mehr, am Wochenende haben wir es endlich gewagt, Primeln in die Schalen vor der Tür zu pflanzen, die Kinder haben Möhren gesät und Knoblauch gesteckt, wir haben sogar zwei Obstbäume gepflanzt (eine gelbe Pflaume und noch einen Birnbaum), nun soll es ein paar Tage regnen (was die Natur ja auch nur zu gut brauchen kann), und dann soll es am kommenden Wochenende 15-18°C und Sonne geben....?! Sollte es doch endlich Frühling werden, so richtig mit Sonne, leichten Jacken und fröhlichen Gesichtern? Wir sind gespannt und hoffen.... Im Garten blühen nun endlich meine Krokusse, die ich im letzten Herbst gesteckt hatte:

Beim Möhrensäen - so ein ähnliches Bild habe ich vor einem Jahr glaube ich ca. einen Monat eher gemacht
Beim Möhrensäen - so ein ähnliches Bild habe ich vor einem Jahr glaube ich ca. einen Monat eher gemacht

Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche, ich melde mich dieses Woche noch mindestens einmal,

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Kurs-Baby für Eva

In dieser Woche ist wieder ein "fast echtes" Babykind geboren - es ist 53cm groß und wiegt 2.971gr. Es hat noch keinen Namen, reist aber gerade zu seiner Mama Eva, die ihm ganz bald einen geben wird. Es wird seine neue Mama bei der Leitung von Baby-Kursen unterstützen (Pekip).

Evas Baby genießt die Abendsonne. Es hat goldblondes Mohair-Schurwoll-Flauschhhaar, leuchtend blaue Augen und ein kleines altrosa Mündchen. Es ist gefüllt mit Schafwolle und feinem Mineralgranulat.
Evas Baby genießt die Abendsonne. Es hat goldblondes Mohair-Schurwoll-Flauschhhaar, leuchtend blaue Augen und ein kleines altrosa Mündchen. Es ist gefüllt mit Schafwolle und feinem Mineralgranulat.
Hier sitzt es angelehnt und spielt schon schön (ja, es ist schon ein sehr aufgewecktes Kerlchen).
Hier sitzt es angelehnt und spielt schon schön (ja, es ist schon ein sehr aufgewecktes Kerlchen).
Hier sitzt es frei (ja, es lernt schnell). ;-)
Hier sitzt es frei (ja, es lernt schnell). ;-)

Ich wünsche Euch beiden viele schöne Kurse zusammen! :-)

 

Nächste Woche gibt es dann hier mal wieder, nach den ganzen großen Puppen, ein kleines Tuchpüppchen für eine zukünftgige kleine Erdenbürgerin.

 

Habt noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche,

ich werde mich jetzt erstmal in die Gartenarbeit (eendlich!! :-)) und ins Pizzabacken stürzen!

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Frohe Ostern 2013

Allen meinen Lesern wünsche ich frohe Ostern, ich hoffe Ihr alle hattet ein schönes, sonniges Osterfest mit einem fleißigen Osterhasen und fröhlichen Kindern oder Enkelkindern.

 

Wir waren bei meiner Mutter und hatten dort einen sehr fleißigen Osterhasen am Werke. Für unsere Puppenkinder haben wir etwas Neues, gaanz Buntes  zum Frühjahr/Sommer genäht und mein Großer (mit seinen knapp 5 Jahren) hat lieberweise für sie den Osterhasen gespielt. Und gestern abend waren wir dann hier vor Ort noch beim Osterfeuer, dort war es auch sehr nett, für die Kinder mit Stockbrot und für die Großen mit netten Gesprächen, sogar eine gaaaanz lang nicht mehr gesehene liebe Bekannte stand plötzlich vor mir. :-)

Emils Osterüberraschung
Emils Osterüberraschung
Linus (er war eine meiner beiden ersten Gliederpuppen) und Emil im neuen Look
Linus (er war eine meiner beiden ersten Gliederpuppen) und Emil im neuen Look
Am Kinderfeuer
Am Kinderfeuer
Das große Feuer
Das große Feuer

Ich wünsche Euch noch einen schönen, geruhsamen zweiten Osterfeiertag (jetzt hätte ich fast Osterfeuertag geschrieben).

 

Liebe Grüße,

Eure Jenny

0 Kommentare

Eingekuschelt

Auch wenn heute Karfreitag ist, möchte ich die Zeit nutzen, um Euch endlich die beiden Jacken zu zeigen, die ich - ziemlich spät noch diesen Winter - für die beiden Kleinen, meinen jüngeren Sohn und seine kleine Freundin - genäht habe.  Mein Großer hat aus dem Rest auch noch eine Weste bekommen. Ich hatte immer noch auf eine bessere Gelegenheit für Fotos gewartet, aber da sie nicht kam, möchte ich sie Euch nun so zeigen, ehe der Winter vorbei ist. So gesehen war es ja gut, dass er - König Winter - dieses Jahr so lange bleibt, dann hatten die beiden noch richtig was von den Jacken. ;-)

Im Hintergrund sieht man meinen Großen ebenfalls in einer Walkjacke, die ich schon vor gut zwei Jahren für ihn genäht hatte... diesen Winter passte sie endlich. Tja, besser spät als nie, bzw. besser zu groß als zu klein, oder? ;-)
Im Hintergrund sieht man meinen Großen ebenfalls in einer Walkjacke, die ich schon vor gut zwei Jahren für ihn genäht hatte... diesen Winter passte sie endlich. Tja, besser spät als nie, bzw. besser zu groß als zu klein, oder? ;-)

Ich wünsche Euch einen stillen Karfreitag mit Euren Familien.

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Linus Joschi

Die Geburt dieses Puppenjungen war nicht einfach, denn er ist die größte Puppe, die ich bisher genäht habe, darum habe ich ihm auch den Arbeitstitel "Joschi" (der Oschi ;-)) gegeben:

 

Linus "Joschi", 65cm groß und 3.103gr schwer, Kopfumfang 47cm!

 

Obwohl er gerade erst geboren ist, ist er schon ein sehr munteres Kerlchen. Er kann frei sitzen und sogar schon Klavier spielen! Er ist also besonders musikalisch, was gut passt, weil er ab nach Ostern in einer Musikschule arbeiten wird, um dort in Früherziehungs-Gruppen Kleinkinder an die Musik heranzuführen.

 

Joschi auf meinem Arm, in schon von meinen Kindern getragener Kleidung (so wird er in die Musikschule reisen)
Joschi auf meinem Arm, in schon von meinen Kindern getragener Kleidung (so wird er in die Musikschule reisen)
Joschi hat rotbraunes, flauschig gehäkeltes  Mohair-Schurwollhaar und dunkelblaue Augen sowie einen rotbraunen Mund. Seine Haut ist doppelt bzw. am Rumpf 3-fach gearbeitet.
Joschi hat rotbraunes, flauschig gehäkeltes Mohair-Schurwollhaar und dunkelblaue Augen sowie einen rotbraunen Mund. Seine Haut ist doppelt bzw. am Rumpf 3-fach gearbeitet.
Hier ist Joschi auf dem Schoß von meinem Kleinen, der gute 2,5 Jahre alt und ca. 100cm groß ist
Hier ist Joschi auf dem Schoß von meinem Kleinen, der gute 2,5 Jahre alt und ca. 100cm groß ist
Joschi übt gerne Klavier
Joschi übt gerne Klavier
Hier beim Puzzeln, wo(h)l(l)ig warm eingehüllt in mein Stricktuch
Hier beim Puzzeln, wo(h)l(l)ig warm eingehüllt in mein Stricktuch
Hier trägt Joschi andere gebrauchte Kleidung....
Hier trägt Joschi andere gebrauchte Kleidung....

Weil von der "Auftrags-Mama" ein Aussehen wie bei den beiden Linussen aus dem Vorjahr (v.a. von dem blonden großen, schweren Baby) gewünscht wurde, soll er nun auch wieder Linus heißen. Für meine Seite wäre das schon der dritte Linus, darum möchte ich ihn Euch gerne auch als Joschi vorstellen, falls sich mal jemand auf ihn beziehen sollte, sonst käme man ja langsam total durcheinander.

 

Diese Woche gibt es noch einmal Fotos von etwas, das ich für meinen Kleinen und seine kleine Freundin genäht habe.

 

Liebe Grüße,

Jenny

0 Kommentare

this moment

Nach einer Idee von Soulemama - als Freitagsritual - ein einzelnes Foto, um einen ganz besonderen Moment der vergangenen Woche festzuhalten, zu erinnern, wertzuschätzen.

Mein Großer...

 

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende mit vielleicht ein paar warmen Frühlingssonnenstrahlen?!

 

Hoffen darf man ja, denn:

"

“Noch bevor der Regen aufhört,
vernehmen wir die Stimme des Vogels.
Unter der dicksten Schneedecke
keimt neues Leben.”

 

Shunryu Suzuki

 

(gelesen bei der lieben Bora von Kirschkernzeit aus der Schweiz)

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Fritz und Greta

Nun habe ich meine beiden ersten Arbeitstage im Büro hinter mir, es war ganz in Ordnung (zwei Tage sind ein gutes Maß, mehr würde ich die Kinder auch nicht entbehren wollen, wenn es nicht unbedingt sein muss) und die Kinder haben sich auch wohl gefühlt bei Oma und Papa.

 

Meine Familien- und Puppenwoche beginnt also nun immer erst am Mittwoch. Heute möchte ich Euch zwei Puppengeschwister zeigen (es sind sozusagen zweieiige Zwillinge, da sie am gleichen Tag geboren wurden - 3.3.13): Fritz und Greta. Beide sind 40cm groß. Fritz hat leuchtend blaue Augen und goldblondes Mohair-Shurwollhaar als flauschige Perücke und Greta hat dunkelblaue Augen und dunkelbraunes ebensolches Haar mit eingeknüpften Haarsträhnen. Die beien haben sich am Sonntag bzw. dann am Montag mir der in Zukunft für sie sorgenden Erzieherin in ihren neuen Waldorfkindergarten in Hamburg aufgemacht. Ich wünsche den Kindern des Kindergartens viel Freude mit ihren beiden neuen Puppenkindern!

Fritz' Hose ist aus Bio-Leinen, die Wollsachen sind aus pflanzengefärbter Wolle; Gretas genähte Kleidung ist ebenfalls aus Bio-(tw Westf.-)stoffen, die Wolle ist aus kbT und tw. pflanzengefärbt (Mütze, Schühchen)
Fritz' Hose ist aus Bio-Leinen, die Wollsachen sind aus pflanzengefärbter Wolle; Gretas genähte Kleidung ist ebenfalls aus Bio-(tw Westf.-)stoffen, die Wolle ist aus kbT und tw. pflanzengefärbt (Mütze, Schühchen)

Ich wünsche Euch eine schöne Wochenmitte,

 

Eure Jenny

0 Kommentare

this moment

Nach einer Idee von Soulemama - als Freitagsritual - ein einzelnes Foto, um einen ganz besonderen Moment der vergangenen Woche festzuhalten, zu erinnern, wertzuschätzen.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende,

 

Eure Jenny

0 Kommentare

König Winter ist zurück

Da hat er sich dieses Jahr aber einen üblen Scherz erlaubt, der König Winter, nicht wahr, mit meterhohen Schneewehen und eisiger Kälte, heute nach bei uns bis -12°C! Und das Mitte März, nachdem Mütterchen Tau schon ordentlich aufgeräumt hatte und sogar die Frühlingsprinzessin schon hier gewesen ist vor nur genau einer Woche mit herrlichen +12°C und ich sogar schon im Garten stricken konnte. Ihr Besuch kommt einem jetzt ganz unwirklich vor. Wir beschäftigen uns drinnen mit allerlei kreativen Dingen, lesen "König Winter" von Elsa Beskow und ich werke an den nächsten beiden Puppen und die Kindern sind ja sowieso immer erfinderisch, schaut nur auf den Bildern...

Buntes Wasser lässt sich wunderbar färben mit etwas Krepp- oder Seidenpapier, das ja meist feucht färbend ist...
Buntes Wasser lässt sich wunderbar färben mit etwas Krepp- oder Seidenpapier, das ja meist feucht färbend ist...

Der Arbeitsbeginn ist auch weiter verschoben wegen auf Halsentzündung folgender Bronchitis... nächste Woche wird hoffentlich alles besser, mit gesunden Mamas, Kindern und vielleicht dann auch endlich wieder Müttterchen Tau und ersten Blümchen auch VOR der Tür (möchte so gerne endlich die geplanten Primeln in die Schale vor die Tür pflanzen).

 

Versuchen wir es zu genießen, den tollen Schnee, die Sonne und die hellen Spätwintertage.

 

Alles Liebe,

Jenny

 

 

0 Kommentare

Gestrickt:Tuch in Frühlingsfarben

Heute möchte ich Euch ein Tuch zeigen, dass ich nach einer Anleitung von Martina Behm ("http://strickmich.frischetexte.de/shop/shop-hitchhiker/") aus einer wunderbaren handgesponnenen und handgefärbten Wolle (wunderbar weiche Blue faced Leicester Wolle aus einem handgefärben Kammzug) von Monika Görich gestrickt habe. Passen die Farben nicht herrlich zum Frühling?

Vielleicht ist das Licht der Spätnachmittagssonne nicht ideal für die Tuchfarben, aber ich konnte nicht mehr warten.
Vielleicht ist das Licht der Spätnachmittagssonne nicht ideal für die Tuchfarben, aber ich konnte nicht mehr warten.
Hier kommen die Farben etwas realitätsgetreuer rüber, aber immer noch zu blass
Hier kommen die Farben etwas realitätsgetreuer rüber, aber immer noch zu blass

Ich wünsche Euch eine schöne, hoffentlich gesunde Woche. Hier ist leider wieder Lazarett, ich laboriere immer noch an meiner fiesen Halsentzündung, wozu jetzt auch noch Kribbelhusten kommt, und dem Kleinen geht es insgesamt gar nicht gut mit Ohrenentzündung, Schniefnase und allgemeiner, für ihn gar nicht typischer Abgeschlagenheit... so bin ich heute auch nicht in die Teilzeitarbeit gestartet, sondern gleich krankgemeldet. Hoffentlich klappt es nächste Woche. Nicht dass ich traurig drum wäre. Aber muss ja.

 

Liebe Grüße,

Jenny

0 Kommentare

Willkommen, März!

Nun ist der März da und mit ihm hoffen wir wohl alle auf baldige wärmende Frühlingssonnenstrahlen... wir haben uns die Zeit bisher noch einmal mit Nähen, Filzen und Schneeglöckchen-vor-die-Tür-Pflanzen vertrieben...

Zwei Schürzen aus beschichteter Baumwolle für meine zwei kleinen Küchenhelfer und Filzkünstler...
Zwei Schürzen aus beschichteter Baumwolle für meine zwei kleinen Küchenhelfer und Filzkünstler...
Hier sofort frisch genäht im Einsatz beim Filzen für unsere in der Stube neu "freigeräumte" Fensterbank
Hier sofort frisch genäht im Einsatz beim Filzen für unsere in der Stube neu "freigeräumte" Fensterbank
Umfilzte Steine und Weinbergschneckenhaus
Umfilzte Steine und Weinbergschneckenhaus
"Zauberwelt" meine Großen mit meiner Hilfe gefilzt
"Zauberwelt" meine Großen mit meiner Hilfe gefilzt
Die ersten schüchternen Schneeglöckchen auf unserem Rasen...
Die ersten schüchternen Schneeglöckchen auf unserem Rasen...

Die nächste Woche bringt eine große Veränderung für mich mit sich, ich beginne nach der Elternzeit mit meinem kleinen Sohn wieder 2 volle Tage in meinem alten Bürojob zu arbeiten...

 

Ein schönes Wochenende mit hoffentlich viel Sonne wünscht Euch

 

Jenny

0 Kommentare

Babypuppe für Sofia

Dieses Puppenbaby wurde in meiner Werkstatt vor einigen Tagen geboren. Es wiegt ca. 2350gr und ist ca. 53cm lang. Es hat goldblondes Flaumhaar (aus Mohair-Schurwollgarn) und babyblaue Augen. Es wird zu einem Mädchen namens Sofia reisen, die im März ihren 8. Geburtstag feiert (normalerweise nähe ich diese schweren Babies ja nur für Kursleiterinnen o.ä., d.h. für Erwachsene. Aber es war der ausdrückliche Wunsch Sofias, und da sie ja schon 8 Jahre alt wird, habe ich zugestimmt).. Sicherlich wird Sofia ihm eine liebe Puppenmami werden.

Das Baby kommt mit einer von mir genähten Nickiwindel mit Futter aus dem schönen Ringeljersey mit farbig gewachsener Baumwolle. Es kann frei sitzen.
Das Baby kommt mit einer von mir genähten Nickiwindel mit Futter aus dem schönen Ringeljersey mit farbig gewachsener Baumwolle. Es kann frei sitzen.
Mit gesticktem Bauchnabel....
Mit gesticktem Bauchnabel....
... und Pofalte
... und Pofalte

Das Babykind und ich wünschen Euch sonnige, nun aber wirklich vorfrühlingshafte Grüße!

 

Ist der strahlende Sonnenschein nicht herrlich? Ich hoffe, er scheint heute auch bei Euch!

 

Die ersten Schneeglöckchen stecken jetzt auch endlich draußen im Garten ihre Köpfchen aus der Erde, noch sind sie winzig, aber da das Wetter gut angesagt ist, hoffe ich, dass sie nun ordentlich wachsen und gedeihen werden... dann gibt es natürlich hier auch Fotos.

 

Einen sonnigen Mittwoch,

Eure Jenny

0 Kommentare

Vorfrühlingsboten

Draußen herrschen ja wieder eisige Termperaturen und somit lässt die Frühblüher-Blumenpracht noch auf sich warten.... Darum habe ich mir den Vorfrühling einfach schon einmal auf die Fensterbank geholt.... das Schafwollvlies gibt einen wundervollen Schnee-Ersatz, oder? ;-) Es ist, als würden die winzigen Glöckchen der Perlhyazinthen ganz zart den Vorfrühling einläuten wollen - vielleicht können sie ja mithelfen, dass er sich auch draußen auf den Weg macht?

 

Hört Ihr schon etwas läuten? ;-) - Vielleicht gibt es ja bei Euch schon Spuren zu erfühlen, zu erahnen.... In diesem Sinne wünsche ich ein schönes, spätwinterlich-vorfrühlingshaftes Wochenende,

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Für Sofia

Hier kommt das angekündigte blonde Sonnenscheinchen für ein Mädchen namens Sofia zu ihrem 5. Geburtstag. Sofias Lieblingsfarben sind pink und türkis, darum ist auch ihre Puppe ganz in diesen Farben gkleidet. Sofia mag auch Elfen, darum hat sich hier und da etwas Glitzergarn mit in das Garn gemischt. Das Licht war nicht das beste, darum entschuldigt, wenn die Farben etwas fahl wirken.

Sofias Puppe ist bekleidet mit einem Tunika-Kleid u. langer lila Batist-Unterhose (alle Stoffe GOTS-zertifiziert), einem aus doppeltem Faden gestrickten Umhang aus weichem Baby Alpaka Seidengarn, passend dazu Häkelmütze, Häkelballerinas u. Handtäschchen
Sofias Puppe ist bekleidet mit einem Tunika-Kleid u. langer lila Batist-Unterhose (alle Stoffe GOTS-zertifiziert), einem aus doppeltem Faden gestrickten Umhang aus weichem Baby Alpaka Seidengarn, passend dazu Häkelmütze, Häkelballerinas u. Handtäschchen
Mit pflanzengefärbtem Seidentüchlein
Mit pflanzengefärbtem Seidentüchlein

Sofias Puppe wird in ihrem neuen Zuhause auch schon eine Puppenschwester vorfinden - Natalyas Puppe, das ehemalige "Rot-Käppchen". Ich wünsche Euch Puppen- und Menschenkindern viel Freude aneinander und schöne Erlebnisse miteinander!

 

Seid lieb gegrüßt,

Eure Jenny

0 Kommentare

Gefilzt

Am Wochenende haben wir einen "Blumentopfmantel" :-) für eine liebe Freundin zum Geburtstag gefilzt. Hier ein paar Fotos von Prozess und Ergebnis:

Wer sowas mal nachmachen möchte, schneidet einfach aus einer Milchtüte eine Kreisschablone aus, umfilzt sie mit kreuzweise gelegten Lagen Wollvlies in gewünschten Farben (Grundtechniken gibt es in jedem Filzbuch), schneidet dann ein Kreuz (bzw. zwei Kreuze schräg versetzt übereinander, man könnte auch sagen Sternchen) in die Mitte einer Seite, um die Schablone herauszuziehen. So entsteht grob gesagt die Form.

 

Diese Woche gibt es noch eine neue Puppe für Euch zum Anschauen, ein großes goldblondes Mädchen (ja, schon wieder! - das muss an der Jahreszeit liegen, irgendwie die Sehnsucht nach goldenem Sonnenschein? ;-)) ganz in lila und türkis gekleidet. Im Ernst, ich habe dieses Jahr noch keine andere Haarfarbe verwendet, es ist die sechste Puppe in Folge mit goldblondem Haar und es folgt noch eine, ich musste schon nachordern - irgendwie witzig, oder?

 

Liebe Grüße,

Eure Jenny

0 Kommentare

WinterWaldSee

Nun haben wir die "Bergspitze" des Februar bald erreicht und dann geht es "bergab" Richtung März... Vorfrühling? Die im Herbst gesteckten Schneeglöckchen, Kleinen Winterlinge & Co. in unserem Garten lassen - sehr zu meinem Leidwesen - immer noch auf sich warten. Aber die Tage sind spürbar, fühlbar länger, lichter, die Sonne hat irgendwie mehr Kraft. Das konnte man in den vergangen zwei Tagen, in denen sie tatsächlich von morgens bis abends schien, deutlich merken. Nun ist es nicht mehr lang bis zum Frühling...

 

Diese Woche waren wir auf Ausflug zum nahen Waldgut mit idyllisch gelegenem See und haben Frischluft getankt. Für neue Energie, um gut und möglichst ohne schlimmere Infekte durch die letzten Wintertage zu kommen...

Am besten hat mir das Geräusch gefallen, wenn man einen kleineren Feldstein über die Eisfläche schlittern lässt... kloink kloink kloink   kloink     kloink

 

Ich wünsche Euch ein schönes Februar-Winter-Wochenende, genießt den Winter, er dauert nicht mehr lang!

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Schwedenmädchen "Agnetha"

Heute zeige ich Euch Fotos von dem schon angekündigten kleinen Schwedenmädchen, dem ich ausnahmsweise doch schon einmal einen vorläufigen Namen gegeben habe - Agnetha. Sie ist für ein kleines 3-jähriges Mädchen bestimmt namens Anna. Anna und Agnetha oder wie auch immer Du bei Deiner Familie heißen magst, ich hoffe Ihr werdet dicke Freunde! Da ich ja "schwedisch im Herzen" bin (wie es mal eine schwedische Freundin genannt hat, ist mir dieses Puppenkind natürlich besonders ans Herz gewachsen und die Kleidung zu entwerfen hat mir viel Spaß gemacht.

Hier trägt sie Kleid und Schürze aus Westf.-Bio-Stoffen kombiniert mit Jerseys mit folkloristischen Dalarna-Motiven (Pferd und Herzen), dazu rote Schurwoll-Strickjacke und Tomtemössa (Wichtelmütze) mit Kreuzmaschenmuster
Hier trägt sie Kleid und Schürze aus Westf.-Bio-Stoffen kombiniert mit Jerseys mit folkloristischen Dalarna-Motiven (Pferd und Herzen), dazu rote Schurwoll-Strickjacke und Tomtemössa (Wichtelmütze) mit Kreuzmaschenmuster
Hier ohne die Strickkleidung aber mit Blütenhaarband
Hier ohne die Strickkleidung aber mit Blütenhaarband
Agetha hat goldblondes Mohair-Schurwollhaar und dunkelblaue Augen
Agetha hat goldblondes Mohair-Schurwollhaar und dunkelblaue Augen
Hier ohne die Über-Schürze
Hier ohne die Über-Schürze
Mit Ballerinas in rot mit Knöpfen aus Olivenbaumholz
Mit Ballerinas in rot mit Knöpfen aus Olivenbaumholz

Und hier zeigt Agnetha ihr zweites, maritimes Outfit aus Jeans (Bio) und T-Shirt. Die Jeans habe ich das erste Mal mit Hosentaschen und Krempelumschlag genäht. Sieht sie nicht frech aus mit ihren Händen in den Hosentaschen? Das kann ich mir auch gut vorstellen als Sommer-Outfit für freche Puppenjungs! Vielleicht mit Schirmmütze?

Unternehmungslustig...!
Unternehmungslustig...!
Hosentaschen mit farblich kontrastierendem Futter. Hier sieht man auch die hübsche Seegelbootborte am T-Shirt-Saum.
Hosentaschen mit farblich kontrastierendem Futter. Hier sieht man auch die hübsche Seegelbootborte am T-Shirt-Saum.
Tomtemössa mit Kreuzmaschenmuster passend zur Jacke
Tomtemössa mit Kreuzmaschenmuster passend zur Jacke

Und zu guter Letzt bringt sie noch einen SchurwollWalkanzug mit, der ebenfalls ganz maritim in dunkelblau mit Seegelbootborte gefertigt ist:

Ich wünsche Euch eine gute Restwoche und hoffentlich ohne Katerstimmung heute am Aschermittwoch! ;-)

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Rosenmontag

Heute haben wir hier zu Hause einen kleinen Feuerwehrmann, den ich Euch auch einmal zeigen möchte,denn es ist mein erstes Faschingskostüm, das ich selber genäht (und weitestgehend entworfen) habe (ein Schnittmuster von Farbenmix war für die Hose Ausgangspunkt, habe es aber stark abgewandelt). Die tollen Aufbügelmotive sind von der "Stümperei", der orange Bio-Stoff von der Stoffbotin bei Dawanda, den Helm hat mein Mann selber aus Pappmachée gefertigt.

Ich wünsche Euren Kindern und Euch auch viele tolle Faschingserlebnisse.

 

In den nächsten Tagen gibt es hier ein kleines Schwedenmädchen zu bewundern, das ich mich besonders gefreut habe gestalten zu dürfen.

 

Lustige Faschings-Grüße,

Eure Jenny

0 Kommentare

Für Anna

Fröhliche fliegenpilzige Grüße schickt Euch zum Wochenende diese knuffige Kleinkindschlamperle (40er Größe), das bald die kleine Anna zu ihrem 2. Geburtstag überraschen darf (sie wird übrigens die Puppenschwester von Solveigh, die schon einige Zeit bei der großen Schester Emma wohnt):

Das Puppenkind trägt ein Schürzenkleid aus Biostoff mit Fuchs und Waldszenen, passende Fliegenpilz-Filzkappe, eine Nickiwindel und Schühchen aus pflanzengefärbter Schurwolle (das helle grün) und Alpaka (das dunkle Grün)
Das Puppenkind trägt ein Schürzenkleid aus Biostoff mit Fuchs und Waldszenen, passende Fliegenpilz-Filzkappe, eine Nickiwindel und Schühchen aus pflanzengefärbter Schurwolle (das helle grün) und Alpaka (das dunkle Grün)
Der Körper ist aus dem herrlich griffigen, robusten cremefarbenen Wollvelours genäht
Der Körper ist aus dem herrlich griffigen, robusten cremefarbenen Wollvelours genäht

Ein schönes helles, vorfrühlingshaftes Lichtmess-Wochenende wünsche ich Euch,

Eure Jenny

0 Kommentare

Barbarablüte 2013

Heute möchte ich Euch nur einen kleinen Gruß und ein Foto meiner - wie üblich ziemlich verspäteten (bei uns in der Küche vorm Fenster ist es wohl einfach recht kalt - Barbarablüte zeigen. "Blüte" im wahrsten Sinne, es ist bisher nur eine, aber ich glaube, in den anderen Knospen könnten sich auch noch ein paar Blütchen verbergen.

 

So ein bisschen Frühling vorm Fenster, zusammen mit den schon merklich helleren Tagen und dem derzeitigen milden Wetter nach kürzlichem Wetterumschwung, hilft doch ein bisschen die Sehnsucht nach dem Frühling zu lindern und gleichzeitig die Vorfreude auf den Vorfrühing zu nähren, nicht wahr? Bald müssten unsere im Herbst gepflanzten Schneeglöckchen, Kleinen Winterlinge und Blausternchen sprießen...

 

Habt einen schönen Dienstag, gegen Ende der Woche gibt es wieder ein neues Puppenkind hier zu bewundern.

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Für Margarete

Heute möchte ich Euch die bereits angekündigte Puppenschwester für "Fridas Puppe" vorstellen (die jetzt übrigens "Fritzi" heißt!). Margerete ist Fridas große Schwester und darf sich Ende der Woche zu ihrem 5. Geburtstag über ihr Puppenmädchen freuen. Dieses Puppenkind ist ebenso in der neuen 34er Größe gefertigt:

Margaretes Püppchen hat goldblondes Mohair-Schurwollhaar, dunkelblaue Augen und Kleidung ganz in rot, grün und weiß (Tunika-Kleid, Ringelleggings, Häkelstiefelchen und einfache Häkelmütze)
Margaretes Püppchen hat goldblondes Mohair-Schurwollhaar, dunkelblaue Augen und Kleidung ganz in rot, grün und weiß (Tunika-Kleid, Ringelleggings, Häkelstiefelchen und einfache Häkelmütze)
Das Tunika-Kleid wird hinten mit einem Bindeband (zum Schleife üben) und einem hübschen Holzknopf geschlossen
Das Tunika-Kleid wird hinten mit einem Bindeband (zum Schleife üben) und einem hübschen Holzknopf geschlossen

Ich wünsche Euch ein schönes letztes Januarwochenende,

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Wintersonne

Gestern früh war ich mit meinem Kleinen bei Schnee und strahlendem Sonnenschein mit dem Schlitten am Feldrain unterwegs. Auf einem Maisstoppelfeld gibt es eine Minieisfläche, eine vereiste Riesenpfütze sozusagen. Auf der lässt es sich wunderbar mit dem Schlitten herumschlittern....

Allererste Kätzchen

Ich wünsche Euch ebenso eisblaue, schneeglitzernde Wintertage,

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Strickjacke für meinen Großen und Gedanken zum Wert meiner Arbeit

An Neujahr hatte ich schon einmal ein Schlunzbld der fast fertigen lila Wunsch-Strickjacke für meinen großen Sohn gezeigt, nun ist sie fertig - mit eigenen Knöpfen. Sie sind etwas dunkler als der eine, große, den ich mal für mich selber gekauft hatte, aber passen auch sehr gut:

Die wunderschönen Holz-Knöpfe sind, wie gesagt, zu bestellen bei Norbert Köhler über seine Homepage. Die Wolle ist kuschelweich und etwas ganz Besonderes - sie heißt Rosy Green Wool und ist bio, fair und gut zum Schaf! :-) Außerdem ist sie durch ein neues, zertifiziertes Verfahren maschinenwaschbar im Schonwaschgang. Sie pillt nach meiner ersten Erfahrung auch nicht übermäßig.

 

Ich überlege, diese Wolle in Zukunft zumindest teilweise auch für meine Puppen zu verwenden, aber sie ist sehr teuer (€ 16,50 / 100gr) und bei den Stricksachen bin ich sowieso längst nicht wirtschaftlich in der Preisgestaltung (warum ich die Preise auch etwas anpassen muss in diesem Jahr für alle neuen Aufträge). Ich werde wohl weiterhin auf jeden Fall der wunderschönen, pflanzengefärbten Wolle von Kroll oder der Pflanzenfärberin Jennifer Maria Blank treu bleiben und nebenher immer mal wieder andere hochqualitative Garne testen, darunter auch Rosy Green Wool.

 

A propos Preisgestaltung: Angestoßen durch die Gedanken über meine Preise für Strickkleidung, aufgrund der neuen Puppengrößen für Gliederpuppen von  34cm und 40cm (die in letzter Zeit immer häufiger nachgefragt wird) und aufgrund der vielen - wundervollerweise - Aufträge, die ich für dieses Jahr schon bekommen habe, für die ich aber auch sehr sehr viel meiner Familienzeit opfere (es macht mir aber ja sehr großen Spaß und es ist - davon bin ich überzeugt - für die Kinder auch von sehr großem Nutzen, in einer kreativen, liebevollen Umgebung aufzuwachsen) habe ich mich insgesamt entschlossen, alle Preise zu überarbeiten, so dass sie nun sinnvoll gestaffelt sind für die verschiedenen Gliederpuppenarten in der 34er, 40er und 45er Größe sowie für die Schlamperle in der 34er und 40er Größe (letztere genannt Kleinkindschlammperle). Es ist nicht alles unbedingt teurer, aber grundsätzich ist die Strickkleidung und die 45er Gliederpuppen teurer geworden, weil es sich einfach falsch und "zu wenig" anfühlte, nun die Preise für die gleiche Kleidung zu senken, nur weil die Puppe nur 34cm oder 40cm groß ist, weil es ja vom Arbeitsaufwand her fast genau das Gleiche ist (v.a. bei der 40er Größe) und sich vom Material her auch nicht allzu viel einsparen lässt. Ich hoffe, Ihr versteht dies.

 

Auch möchte ich dazu beitragen, dass die Handarbeit in Deutschland wieder zu schätzen gelernt wird, dass man sich ganz bewusst den Unterschied verdeutlicht zwischen industriell gefertigter, seelenloser Massenware und einem liebevoll von Hand gestalteten , ganz individuellen gestaltbaren Spielzeug aus besten Materialien, in vielen, vielen Stunden sorgfältigst verarbeitet....

 

Eine Puppe ist für ein Kind ein sehr wichtiger Begleiter auf dem Weg zum Erwachsenwerden, es lernt an ihr emotiionale Intelligenz, Einfühlungsvermögen und Menschlichkeit. Eine Puppe, als Abbild des Menschen und des Kindlichen in der Seele, lehrt das Kind nicht zuletzt auch Achtung vor sich selbst. Beim liebevollen Kümmern, beim gemeinsamen Erleben von Abenteuern und Nachspielen von alltäglich Erlebtem hat es immer ein Abbild seiner selbst, ein menschliches Gegenüber....

 

-------------------------------

 

Hier hat es heute neu geschneit, so dass nun endlich genug Schnee zum Schlittenfahrten zum Kindergarten liegt.

 

Habt eine schöne Wochenmitte, zum Wochenende zeige ich Euch hier noch ein kleines Puppenmädchen in der neuen 34er Größe, eine Puppenschwester für Fridas Puppe.

 

Seid lieb gegrüßt,

Eure Jenny

 

 

 

 

 

 

1 Kommentare

Ein neues Leben!

Als erste Puppen für dieses neue Jahr möchte ich Euch zwei Puppengeschwister vorstellen: Anna und Matze. Sie durften in ihrem vorigen Leben die Kinder meiner Kundin begleiten. Dann mussten sie viele Jahre auf dem Dachboden ausharren und waren danach leider arg verletzt und mottenzerfressen (die Haut war offenbar aus Wolltrikot, den Motten wohl besonders gern mögen, ganz abgesehen von der leckeren Wollfüllung natürlich, die ja in jeder Stoffpuppe nach Waldorfart steckt)... So sahen die beiden Lazarusse danach aus:

Ich finde, trotz der sichtlichen Verletzungen liegt trotzdem noch etwas ganz Besonderes über Ihnen, so zart und zerbrechlich irgendwie...

 

Ich durfte den beiden neue Körper, eine neue Hautschicht fürs Gesicht und neue Haare sowie neue Strickkleidung schenken (die genähte Kleidung haben die beiden schon mitgebracht) und nun sehen sie "wiedergeboren" so aus, nicht mehr so zart, aber lebensfroh und gesund und voller Vorfreude auf Ihre neuen Kinder (die Enkelkinder meiner Kundin im Alter von 5 und 6 Jahren):

Die Gesichter sind wieder, genau wie vorher nach Wunsch meiner Kundin, ganz zart aufgemalt (mit Textil-Wachsmalstiften)
Die Gesichter sind wieder, genau wie vorher nach Wunsch meiner Kundin, ganz zart aufgemalt (mit Textil-Wachsmalstiften)
Anna trägt einen Mantel und passende Schühchen und Blütenkelchmütze aus grünem pflanzengefärbtem Schurwoll-Rami-Garn und rosa Alpaka-Seidengarn mit den hübschen Froschkönigknöpfen
Anna trägt einen Mantel und passende Schühchen und Blütenkelchmütze aus grünem pflanzengefärbtem Schurwoll-Rami-Garn und rosa Alpaka-Seidengarn mit den hübschen Froschkönigknöpfen
Mit offenem Haar (goldblondes Mohair-Schurwollgarn) in ihrem alten Kleiderset
Mit offenem Haar (goldblondes Mohair-Schurwollgarn) in ihrem alten Kleiderset
Puppenjunge Matze trägt nun eine hübsche Regenbogen-Strickjacke mit niedlichem Vogelknopf und passender Mütze und Schühchen (das blaue Garn ist pflanzengefärbt, alles ist reine Schurwolle)
Puppenjunge Matze trägt nun eine hübsche Regenbogen-Strickjacke mit niedlichem Vogelknopf und passender Mütze und Schühchen (das blaue Garn ist pflanzengefärbt, alles ist reine Schurwolle)
Holzknopf bemalt mit Vögelchen
Holzknopf bemalt mit Vögelchen
Hier sieht man schön Matzes Stoppelfrisur (aufgesticktes Mohair-Schurwollgarn mit hochstehenden Haarenden, die auch der vorigen Frisur nachempfunden ist)
Hier sieht man schön Matzes Stoppelfrisur (aufgesticktes Mohair-Schurwollgarn mit hochstehenden Haarenden, die auch der vorigen Frisur nachempfunden ist)
Mal ohne Strickkleidung in ihrer alten Kleidung
Mal ohne Strickkleidung in ihrer alten Kleidung

Liebe Anna und Matze, ich wünsche Euch ein schönes, neues Leben und viel Freude mit Euren Kindern sowie eine gute Reise!

 

Euch, lieben Lesern, wünsche ich ein schönes mittwinterliches Januarwochenende mit Pulverschnee und viel guter Zeit mit der Familie (ist es nicht abends schon merklich heller? :-)

 

Eure Jenny

0 Kommentare

Willkommen 2013!

Wir haben ein paar ruhige, entschleunigende Tage zwischen den Jahren verleben dürfen und ich hoffe, Ihr könnt nun alle ähnlich gut erholt und gestärkt in das neue Jahr gehen!

 

Die Vorweihnachtszeit war ja doch wieder sehr vollgepackt mit Puppenarbeit und anderen Vorbereitungen, auch wenn es dennoch viele besinnliche Momente bei Kerzenschein oder in kreativer Bastelrunde mit den Kindern gab. Entstanden sind dabei Fotokalender für die Großeltern, Taschen mit Stoffmalfarben bemalt sowie die diesjährige "Familienmusik-CD" mit den phantasiereichen Liedern meines Großen. ;-) Kurz vor Weihnachten hatte ich tatsächlich noch die Zeit gefunden (teilweise bis spätabends und sogar noch am "Heiligmorgen"), diese beiden Gesellen zur Erweiterung unseres Kasperletheaters zum Leben zu erwecken:

Rotkäppchen und Prinzessin
Rotkäppchen und Prinzessin

Die beiden ergänzen das "Ensemble" bestehend aus Handpuppen aus Pappmaché, die der Großvater meines Mannes noch während des Krieges für seinen Sohn gefertigt hatte. Mit der Zeit werde ich vielleicht noch die eine oder andere Handpuppe für die Kinder machen, aber ich werde in näherer Zukunft keine Handpuppen für den Verkauf nähen.

 

Dann habe ich die Zeit zwischen den Jahren genutzt, um endlich an der Strickjacke weiterzustricken für meinen Sohn in einem wunderschönen Graulila, da er lila und rosa immer noch sehr mag und ich versucht habe, mit dem Farbton einen Kompromiss zu einem Rosa oder Lila zu finden, das zu sehr nach Prinzessin und kleinem Mädchen aussieht. Noch ist sie nicht ganz fertig, aber so in etwa wird sie später aussehen:

Der wunderschöne Holzknopf ist mir bei einem Kunsthandwerkermarkt im Herbst in die Tasche "gesprungen", man kann diese bestellen bei Herrn Köhler über seine Homepage.

 

Am Shirt-Nähen bin ich auch noch, woran ich mich im Herbst das erste Mal auch für meine Kinder getraut hatte, nicht nur für die Puppen... ;-) Hier ist das neueste - der kleine Bruder wird ein entsprechendes bekommen, mit Ringelärmeln farblich versetzt sozusagen:

Wenn diese Herzenprojekte für die Kinder fertiggestellt sind, kann ich mich nun im neuen Jahr auch wieder frisch und schaffensfreudig auf die ersten Puppenwünsche stürzen, von denen ich für dieses Jahr (zum ersten Mal zu Jahresbeginn! :-)) schon einige auf meiner Liste stehen habe.

 

Euch allen einen guten Start in ein glücklich, gesundes, kreatives und schaffensfrohes Neues Jahr 2013! Und jedem wünsche ich einen lieben Schutzengel stets an seiner Seite auf allen Wegen...

 

Eure Jenny

0 Kommentare